Am 18. Oktober 2018, 17-20 Uhr
pro office Göttingen im Coworking Space

Um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, 5. Oktober 2018 an gleichstellungsbuero@goettingen.de

Im Mai haben wir in Göttingen mit einer Auftaktveranstaltung das wichtige Anliegen der politischen Partizipation von Frauen stärker in den Blick genommen. Ein großer Handlungsbedarf zu mehr Teilhabe besteht im ganzen Land Niedersachsen.
Mit einem Frauenanteil von fast 45% im Rat ist Göttingen auf kommunaler Ebene bereits ein gutes Beispiel für gelungene quantitative Teilhabe. Allerdings muss auch hier das Thema weiterbearbeitet werden. So wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim Auftakt im Alten Rathaus viele Anregungen und Aspekte eingebracht, die nun in einem Workshop vertieft werden sollen.

ABLAUF
Begrüßung durch Christian Schmetz, Erster Stadtrat, Dezernent für Finanzen, Ordnung und Feuerwehr der Stadt Göttingen und Christine Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Göttingen

Rückblick auf die Auftaktveranstaltung und Erläuterung der UN Frauenrechtskonvention CEDAW, Silke Gardlo

Diskussion an moderierten Thementischen à 15 Minuten zu:

  • Gleichstellung bei städtischen Beteiligungen incl. Aufsichtsgremien Tischverantwortliche: Claudia Leuner-Haverich
  • Netzwerken für Gleichstellung Tischverantwortliche: Christine Krumm
  • Beteiligung von „zugewanderten“ Frauen Tischverantwortliche: Dr. Gülşan Yalçin und Birgit Sacher
  • Gender Budgeting in der Stadt Göttingen Tischverantwortliche: Susanne Stobbe und Katja Grothe

Ausblick – Ausbau des Modellstandortes CEDAW Göttingen

18.10.2018 | Workshop „Politische Partizipation von Frauen“ – Wie geht es weiter in Göttingen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.