Start der Kampagne zur UN-Frauenrechtskonvention in der Region Hannover

Von Gesundheitsfürsorge über existenzsichernde Jobs bis hin zu politischer Macht: Die Liste der Bereiche, in denen die Gleichstellung von Frauen und Männern noch nicht erreicht ist, ist lang. Und trotz Fortschritten gibt es viele konkrete Maßnahmen, die zum Beispiel in Kommunen zu mehr Geschlechtergerechtigkeit beitragen können. Davon handelt der Videospot „Wann, wenn nicht jetzt!“, der am Freitag, 14. Oktober, bei einer feierlichen Auftaktveranstaltung im Regionshaus Premiere gefeiert hat.

Petra Mundt, Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover, freut sich, dass sich Aktive aus dem ganzen Regionsgebiet daran beteiligt haben: „Das Video zeigt, an was für unterschiedlichen Stellen sich für mehr Gleichstellung stark gemacht wird und was wir dabei schon alles erreicht haben, unter anderem für den Schutz vor Gewalt. Ich sehe den Film auch als Motivation, nicht locker zu lassen, wenn Frauen und Mädchen benachteiligt werden.“

Der Vortrag "Incels, Pick-Up-Artists, Rechtsextremisten. Erscheinungsformen und Ursachen des aktuellen Antifeminismus" von Prof. Dr. Rolf Pohl fand im Rahmen der Online – Tagung "Feindbild Frau - Antifeministen und Frauenhasser auf dem Vormarsch." am 07.10.2021 statt. Er wurde von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Syke in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Demokratieprinzip der lag Gleichstellung-Niedersachsen veranstaltet. Den Vortrag können Sie hier als Video abrufen.

Mein Geld – meine Entscheidung! Finanztipps für Frauen

Zum diesjährigen Equal Pay Day am 07. März 2022 hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. im Rahmen des Projektes „Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachsen“ eine Broschüre veröffentlicht, die sich mit den Themen Vermögensaufbau und Vorsorge auseinandersetzt und erste wichtige Schritte für die finanzielle Unabhängigkeit der Frau vermittelt.

Die Broschüre „Mein Geld – meine Entscheidung! Finanztipps für Frauen“ führt Frauen in die Grundlagen der Geldanlage ein, vermittelt Finanztipps und unterstützt Frauen eine eigene Anlagestrategie zu finden. Hauptziel ist es, Frauen dazu zu ermutigen sich mit der aktuellen und vor allem zukünftigen finanziellen Situation auseinanderzusetzen und die eigenen Finanzen in die eigenen Hände zu nehmen.

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte in Niedersachsen können kostenlos Broschüren bestellen. Kontaktieren Sie hierfür: Katja Möker, moeker@guv-ev.de. Die Inhalte sind außerdem online abrufbar unter mein-geld-meine-entscheidung.de.

CEDAW 2021 - Rückblick

Wie kann die UN Frauenrechtskonvention im Flächenland Niedersachsen bekannt werden? Zum Beispiel über unsere Projekte mit den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, die auch im Jahr 2021 viele kreative Ideen hatten und trotz Corona vor Ort umgesetzt haben. Orientiert haben sich die Projekte und Veranstaltungen an unseren Schwerpunktthemen. Einen Einblick in die Vielfalt der lokalen Angebote finden Sie hier. Die Liste der beispielhaften Projekte wird weiter ergänzt. Auch die Aktivitäten der Modellregionen können Sie hier nachverfolgen.